11.07.2021 | Ratsfraktion von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

SPD Bamberg-Stadt setzt auf Testangebote statt Verbote

 
©Foto: dronepicr über Wikimedia Commons

„Seit Beginn der Pandemie haben gerade unsere jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger – mit ihren altersspezifischen Bedürfnissen – massive Entbehrungen hinnehmen müssen und dennoch die Einschränkungen mit großer Geduld ertragen. Wir glauben daher, dass Aufklärung und Sensibilisierung erfolgreicher sind als Verbote auszusprechen“, erklärt Felix Holland, Stadtrat und SPD-Kreisvorsitzender.

Zusammen mit seiner Stadtratskollegin Ingeborg Eichhorn beantragte Holland nun bei der Stadtverwaltung ein freiwilliges Corona-Test-Konzept. Das Testangebot soll bevorzugt an einschlägigen Aufenthaltsorte im Stadtgebiet, wie z. B. an der Unteren Brücke, angeboten werden und ausdrücklich nicht mit einem Aufenthalts- bzw. Betretungsverbot bei Nichttestung verbunden sein.

 

09.06.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz (SPD)bringt über 2 Mio. Euro für Garten von St. Getreu nach Bamberg

 
Andreas Schwarz besichtigte Anfang März mit Stadtkämmerer Bertram Felix die Gartenanlagen um St. Getreu

Berlin. In der vorletzten Sitzungswoche vor der Sommerpause und vor dem Ende der Legislatur hat der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz noch einmal tolle Nachrichten für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bamberg: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat bei seiner heutigen Sitzung die Förderung der Sanierung der historischen Gartenanlage der ehem. Propstei St. Getreu mit 2.025.000 Euro beschlossen.

Als Berichterstatter im Haushaltsausschuss für den Energie- und Klimafonds, aus dem die Fördermittel für das Bundesprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ stammen, hat sich Andreas Schwarz für das Projekt in Berlin stark gemacht.

 

06.06.2021 | Ratsfraktion von SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

Gedenken an Beppo Pfeifer: Bamberger Stadtratsfraktion besucht Grab zum 10. Todestag

 

Am 6. Juni 2021 traf sich eine Delegation aus Genossinnen und Genossen aus Stadt und Land zum Gedenken an Dieter "Beppo" Pfeifer. Sein Todestag jährte sich an diesem Tag bereits zum 10. Mal. Die SPD-Stadtratsfraktion Bamberg ließ es sich nicht nehmen, mit einem Blumengesteck einen lieben Gruß zu hinterlassen. Auch Familienangehörige waren mit am Grab.

SPD-Kreisvorsitzender Felix Holland und die anderen Fraktionsmitglieder, die unseren "Beppo" noch als engagierten (und sportbegeisterten!) Genossen kannten, erinnerten an Dieter Pfeifers politischen Werdegang und sein großes Engagement für die SPD. Er war drei Wahlperioden im Kreistag, von 2006 bis 2011 Mitglied des Bamberger Stadtrats und über 40 Jahre Mitglied unserer Partei gewesen. "Wir danken ihm bis heute für seinen leidenschaftlichen Einsatz und erinnern uns gerne an einen lieben Freund", so Felix Holland abschließend.

 

05.06.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz (SPD): Bosch Bamberg ist wichtiger Baustein zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie

 
©Foto: Steven P. Carnarius

Mit der Auswahl von 62 Großprojekten gibt der Bund den Startschuss für die Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie. Dabei wird auch die Wasserstoffsparte der Robert Bosch GmbH berücksichtigt.

Begeistert über die Nachricht, dass von dem 8 Milliarden Euro-Programm auch die Region profitieren soll, äußerte sich auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz: „Bosch Bamberg ist der wichtigste Arbeitgeber Oberfrankens. Die Unterstützung der Technologie und die Förderung der industriellen Fertigung bei der Brennstoffzelle sind wichtige Signale für die Wirtschaftsregion.“ Schwarz selbst machte sich wiederholt für die Perspektiven und die Unterstützung des Bamberger Standortes stark.

 

02.06.2021 | MdB und MdL von SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

MdB Andreas Schwarz (SPD): 100-Prozent-Förderung für Bamberger Jugendtreffs

 
Glückliche Gesichter bei der ersten digitalen Fördergeldübergabe in Bamberg

Am Internationalen Kindertag, den 1. Juni 2021, hatten die Bamberger Jugendzentren Jugendtreffs JUZ (Margaretendamm), JO (Jugendtreff Ost) und GAUstark (Gaustadt) einen besonderen Grund zu feiern. Mit der Übergabe des Förderbescheids durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Arbeitsminister Hubertus Heil wurde für die Einrichtungen eine 100-prozentige Förderung durch das Programm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ zugesagt.

Die Mittel stehen für klimaschonende Investitionen, Konzepte und konkrete bauliche Maßnahmen in und an den Gebäuden zur Verfügung. Gefördert werden u.a. Beratungen, Informationskampagnen, Bildungsangebote wie auch energetische Maßnahmen, zum Beispiel die Verschattung oder Begrünung der Gebäude.

 

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis